Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Stand-by

A. Stille Stromfresser 

So richtig "Abschalten" dürfen sie in vielen Haushalten nicht mehr: Fernseher, Stereoanlagen oder Videorekorder bleiben stets einsatzbereit. Jedoch: Stand-by-Schaltungen sind stille Stromfresser; wird ein Gerät nicht benutzt, hängt es auf "Sparflamme" weiter am Strom. 

Computer, TV- und Videogeräte sowie Stereoanlagen werden heute meist serienmäßig mit einer Stand-by-Funktion ausgerüstet. Einige Hersteller verzichten bei ihren Geräten mittlerweile ganz auf den üblichen Knopf zum Ein- und Ausschalten. 

B. Schlummern spart Energie 

In einigen Fällen ist die "Schlummerschaltung" sinnvoll: Vor allem in Büros sind PCs oft den ganzen Tag eingeschaltet, obwohl man sie nur wenige Stunden wirklich nutzt. Wenn der Computer nicht benötigt wird, schaltet das System nach einer gewissen Zeit Bildschirm und Festplatte ab - der Stromverbrauch sinkt erheblich. Noch niedriger wird der Energieverbrauch, wenn der PC mit einem zweistufigen Power-Management ausgerüstet ist: Nach einer individuell einstellbaren Bearbeitungspause schaltet sich der PC in den Stand-by-Modus und dann in den Sleep-Modus. Ergebnis: Nur noch wenige Watt werden verbraucht! 

C. Stromverbrauch im Leerlauf 

Außerdem haben viele Elektrogeräte einen Aus-Schalter, bei dessen Betätigung das Gerät aber nicht wirklich vom Netz getrennt wird: Es wird weiter - wenn auch nur wenig - Strom im Leerlauf verbraucht. Hier hilft nur das Abziehen des Steckers oder eine schaltbare Steckerleiste. 

D. Enormer Stromverbrauch in den Haushalten und BürosExperten haben errechnet, dass durch den Stand-by-Betrieb und andere Leerlaufverluste von Elektrogeräten in Haushalten und Büros jährlich Energie verbraucht wird, die der Leistung zweier Großkraftwerke entspricht. Allein in den Privathaushalten ist das ein Stromverbrauch, wie ihn die gesamte Stadt Berlin benötigt! 

E. Stromsparen durch das Ausschalten 

Ein erheblicher Teil davon könnte eingespart werden. Die meisten Geräte lassen sich auch ganz abschalten, ohne dass sie in ihrer Funktion beeinträchtigt werden: Über den Aus-Schalter oder durch Anschluss an eine schaltbare Steckerleiste. 

Pro Haushalt und Jahr addieren sich die durch Stand-by verursachten Gesamtkosten je nach Geräteausstattung auf 65 bis 130 Euro. Deshalb: Schalten Sie grundsätzlich alle elektrischen Geräte ganz ab, die nicht benutzt werden.

Zurück

Copyright 2021 Stadtwerke Feuchtwangen. Alle Rechte.
Cookie Hinweis!
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Datenschutz
ZUR KENNTNIS GENOMMEN